Sydney - Dresden - New York II

James Morrison
Sydney - Dresden - New York II

Wahnwitzige interkontinentale Mischung aus Swing, Blues, Latin & Klassik

James Morrison - Trompete, Posaune
Dresden BigBand
Leitung Micha Winkler

Wenn sich ein Trompeten-Guru aus Australien ankündigt und die größten Jazzhits des American Songbooks, die in New York die Szene beherrschen, auf dem Programm stehen – dann lässt sich wieder Großes selbst in Dresden erahnen. Nach dem kongenialen Zusammenspiel im letzten Jahr spielt Multi-Instrumentalist und Jazztage Aritist in Residence James Morrison aus Sydney erneut mit der Dresden BigBand.  Dabei treffen Standards des American Songbooks mit europäischen Musikstilen in Dresden aufeinander. Swing, Blues, Bossa Nova, Bebop bis hin zu Weltmusik oder Technobearbeitungen lassen so nicht nur die Herzen von Swingfans höher schlagen. 

 
James Morrison ist eine Trompetenlegende. Es gibt weltweit kein wichtiges Jazzfestival, auf dem er noch nicht aufgetreten ist. Er spielte mit fast allen großen Jazzlegenden zusammen. In Australien gilt er außerdem als Superstar, nicht erst, seit er 2000 die olympischen Spiele in Sydney als Solist und Dirigent mit seiner eigens komponierten Fanfare eröffnete. Darüber hinaus ist der Australier vielleicht der genialste Multi-Instrumentalist schlechthin. Niemand machte es ihm bis jetzt nach, eine komplette Bigband mit allen Trompeten, Posaunen, Saxophonen, Gitarre, Bass und Piano einzuspielen. Der Humor, mit dem er sich selbst zuzwinkert, zeichnet auch seine Bühnenpräsenz aus.  Generationen von Trompetern und Bläsern betrachten ihn als Trompetenguru. Trotzdem bleibt er in seinen Meisterklassen bodenständig und geduldig, kümmert sich intensiv um die Nachwuchsförderung junger Musiker - unter anderem in der James Morrison Academy, seiner eigenen Universität in Mount Gambier.

Die Dresden Bigband ist eine junge, coole Band die ihr Hauptaugenmerk auf eigene Musik (eigene Kompositionen und Arrangements) und damit auch auf einen eigenen Sound legt, ohne allerdings die traditionelle Bigband-Musik außen vor zu lassen. Eine Mischung also aus Swing, Funk, Soul Latin, Hip Hop und, und, und…  Seit mehr als 25 Jahren prägt Micha Winkler als Bandleiter, Arrangeur und Solist das Profil der DRESDEN BIGBAND.  Die ca. 20 Musikerinnen und Musiker, eine Mischung aus ambitionierten Amateuren und Profis aller Altersgruppen, eint die Liebe zum großorchestralen Jazz mit seinen vielfältigen Klang- und Ausdrucksmöglichkeiten. Dabei reicht die Palette von populären Swing-Klassikern aus dem Repertoire solcher Legenden wie Glenn Miller, Count Basie und Benny Goodman über Soul und Funk à la Stevie Wonder bis hin zu den originellen Kompositionen von Bandleiter Micha Winkler selbst. Letztere beinhalten nicht selten Überraschungen, wenn z.B. ein Jazzwalzer im Technostil endet oder ein Calypso im 5/4 Takt daherkommt. Die amüsanten Moderationen des Bandleiters tun ein Übriges, um ein Konzert mit der DRESDEN BIGBAND zum besonderen Erlebnis zu machen.

Weiterführende Informationen
Keine Künstler gefunden!
Spielstätte Ostra-Studios

MONTAG / 30. OKTOBER 2023 / 19:30 Uhr